BlackBerry Deutschland: Kooperation mit Visteon soll digitale Cockpits vorantreiben

0

BlackBerry Deutschland, führender Anbieter von Sicherheitssoftware und -services, und Visteon, Anbieter von Automobilelektronik, erweitern ihre Zusammenarbeit. Ziel ist es den Einsatz von digitalen Cockpit-Lösungen für Automobilhersteller und -zulieferer voranzutreiben. Es wird klar: beiden Unternehmen ist an zukunftssicheren Cybersicherheitslösungen gelegen. Im Fokus der Kooperation steht die nächste Generation digitaler Telematiklösungen, Infotainmentsysteme und Kombiinstrumente für globale Automobilhersteller.

BlackBerry Deutschland: stellt QNX zur Verfügung

Der jüngste Meilenstein in der Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen ist auf mehrere Jahre angelegt. Visteon wird sich in diesem Rahmen mit Unterstützung von QNX-Dienstleistungen sowie der BlackBerry QNX-Software auf die Entwicklung von digitalen, konsolidierten Cockpits der nächsten Generation konzentrieren.

Bereits im Oktober 2017 wurde ein gemeinsamer Erfolg gefeiert. Visteon wählte damals die sicherheitszertifizierte Software QNX Platform for Instrument Clusters 1.0 von BlackBerry für ein digitales Kombiinstrument-Projekt.

Umfassende Unterstützung von Visteon

BlackBerry stellt Visteon für die kommenden Cockpit-Projekte seine umfassende Palette von QNX-Software zur Verfügung. Dazu gehören QNX OS for Safety, BlackBerry Jarvis, QNX Software Development Platform, QNX Black Channel Communications Technology, QNX Akustik-Middleware sowie QNX Hypervisor. Zudem unterstützt BlackBerry den Partner mit Lösungsvalidierung, professionellen technischen Dienstleistungen für Integration auf Systemebene und Leistungsoptimierung.

Hin zu zukunftssicheren Cybersicherheitslösungen

Bob Vallance, Senior Vice President, Customer Business Groups and Marketing bei Visteon, erläutert: „Als führendes Unternehmen im Bereich Automobilelektronik unterstützt Visteon mit seinen Hardware- und Softwarelösungen die Branchentrends intelligenter, digitaler Cockpits und des vernetzten Autos.“ Weiterhin bekräftigt er die Kooperation: „Unsere Zusammenarbeit mit BlackBerry QNX spiegelt unsere gemeinsame Leidenschaft für Innovationen wider, die unseren Kunden in der Automobilindustrie helfen, mit zukunftssicheren Cybersicherheitslösungen der Zeit voraus zu sein.“

Visteon unterstützt Automobilhersteller mit dem SmartCore-Domaincontroller unter anderem bei der Vereinfachung der digitalen Transformation ihrer Cockpits. Dies gelingt mit Android-basiertem Infotainment, vernetzten Anwendungen, sicheren Over-the-Air-Updates sowie digitalen Instrumenten-Clustern. Es soll ein erstklassiges, reichhaltiges Fahrerlebnis geschaffen werden.

SmartCore-Technologie als Wachstumstreiber

Die Akzeptanz von Android-basierten Betriebssystemen in der weltweiten Industrie nimmt zu. Dies beschleunigt die Einführung der Visteon SmartCore-Technologie durch Automobilhersteller in allen Regionen. Der technologisch führende Anbieter von Automobilelektronik mit Hauptsitz in Michigan betreibt bereits heute SmartCore-Geschäfte mit zehn Automobilkunden. Er sieht die Technologie künftig als wichtigsten Wachstumstreiber.

BlackBerry: Einsatz für die Branche

John Wall, SVP und Co-Head, BlackBerry Technology Solutions, bekräftigt die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, unsere Beziehung zu Visteon im Rahmen unseres Engagements, Automobilherstellern innovative, sicherheitszertifizierte und zuverlässige Lösungen anzubieten, weiter auszubauen.“ Er positioniert sich weiter: „Wenn Software heute die treibende Kraft der Automobilindustrie ist, so ist die Bereitstellung überzeugender digitaler Erfahrungen für die Nutzer schnell zum neuen Wettbewerbsfaktor geworden, mit dem sich OEMs voneinander unterscheiden können. Mit vertrauenswürdigen Partnern wie Visteon können wir Herstellern helfen, an der Spitze einer Branche zu bleiben, die sich in einem tiefgreifenden Wandel befindet.“

Über BlackBerry Deutschland

BlackBerry Deutschland, ansässig im kanadischen Waterloo, Ontario, liefert intelligente Sicherheitssoftware und -dienstleistungen für Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt. Mehr als 500 Millionen Endpunkte sichert das Unternehmen, dazu zählen über 195 Millionen Fahrzeuge. BlackBerry setzt maschinelles Lernen sowie KI für innovative Lösungen in den Bereichen Datenschutz, Cybersecurity und Sicherheit ein. Der Anbieter führt in Schlüsselbereichen wie Embedded Systems, Endpunktsicherheit und-management sowie Verschlüsselung. Seine Vision: Den Menschen eine vertrauensvolle, vernetzte Zukunft bieten.

Über den Autor

Avatar

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier